26. Mai 2021, 14:00
Lesezeit: ca. 2 Min

Videostream-Test  Update!

Zur Einweihung des Live-Streams gibt es eine gemeinsame Flugsimulator-Session. Natürlich möchte ich nur wissen, wie das Streaming skaliert und ob meine Rate-Limiting Einstellungen funktionieren (Augenzwinker). Und da das auch ein wenig Spaß machen soll, lade ich ein zu einer gemeinsam Tour.

Wir starten in Paderborn und drehen eine Runde dort, wo die flache Soester Börde auf die geschwungenen Berge des nördlichen Sauerlands trifft.

Da auch das Wetter real und live sein wird, werden die Mittelgebirge vermutlich in Wolken verhangen sein und der eine oder andere Schauer die Sichten etwas eintrüben. Wir schauen mal, wie’s sein wird.

Screenshot vom Event

Auswertung

Screenshot vom Event

Vielen Dank für die Teilnahme und der vielen Feedbacks. Bereits gestern Abend habe ich als erste Reaktion meinen Mic-Pegel erhöht und die vermisste “HD-Qualität” aktiviert. Aus Sorge um die Serverauslastung habe ich nur einen Low und Medium Stream angeboten. Diese Sorge war grundlos. Der Server “schlief” die ganze Zeit mit einer durchschnittlichen CPU-Last zwischen 30-40%. Mit dem zusätzlich transcodierten HD-Stream liegt die CPU-Auslastung um die 75% und wird auch bei mehr Betrachtern kaum noch ansteigen.

Limitierender Faktor ist die Bandbreite. Diese lag während des Events auch im grünen Bereich bei durchschnittlich 700 MB/s inkl. meinem Upstream und dem üblichen Hintergrundrauschen. Vom ISP garantiert stehen 2.5 GB/s zur Verfügung. Überschlagsweise komme ich auf 40-50 maximal mögliche Zuschauer für dieses Setup. Sollten es mehr werden, was aktuell komplett abwegig erscheint, dann kann ich auf S3 Buckets nahezu grenzenlos hoch skalieren und weitere HA-Nodes in meinem Reverse-Proxy hinterlegen.

Screenshot vom Event

Der Peak nach oben bei 16:10 Uhr zeigt einen Scraper, der zeitgleich von seinem angemieteten Google-Host versuchte, ein anders Web auf dem gleichen Server gegen die üblichen Schwachstellen von Wordpress und Typo3 Installationen zu “klopfen”. Nach 50 Requestes binnen 10 Sekunden wurde dieser abgewürgt. Nach drei weiteren Versuchen für kurze Zeit gebannt. Die Teilnehmer im Stream haben davon nichts mitbekommen.

Die Bildqualität war für mobile Geräte vollkommen akzeptabel. Wer Full-Screen am Desktop alles mitverfolgte vermisste den fehlenden HD-Stream. Vermisst habe ich persönlich auch einen Rückkanal in Gestalt eines Chats. Diesen werde ich künftig mit anbieten.

Nächstes Event: 02.06.2021, 16 Uhr (Lokal)

Lasst uns gemeinsam GNOME 40 entdecken und sehen, wie es sich “anfühlt”.
Dauer ca. 60 Minuten.

You are welcome!

© 2021 Tomas Jakobs - Impressum und Datenschutzhinweis