25. Januar 2023, 21:18
Lesezeit: ca. 1 Min

Gute Nachrichten

Die tägliche Dosis Nachrichten macht krank.1 Besonders wenn’s schlechte sind. Und auf jeden Fall, wenn über Newsticker, RSS-Feeds oder sogenannten soziale Medien wie Fast-Food konsumiert. Ein vollständiger Nachrichten-Detox, wie vom Bestseller-Autor Rolf Dobelli2 praktiziert, kann helfen. Er ruft dazu auf, gute Bücher zu lesen und der Filterfunktion des Bekannten- und Freundeskreises zu vertrauen. Etwas weniger radikaler ist möglicherweise dieser RSS-Feed:

https://goodnews.eu/feed/

Nachrichten wie “Ebola-Ausbruch erfolgreich bekämpft”, “Finanzspritze für Aufforstung in Hessen” oder “Soziale Kontakte helfen gegen Demenz” wirken dem “negativity bias”3 einer auf Reichweite und Aufmerksamkeit optimierten Newslandschaft entgegen. Ein kleines Team4 einer gemeinnützigen Organisation5 aus Berlin findet täglich die eher leisen Töne im Gebrüll des täglichen Nachrichten-Zirkus. Bravo!

In diesem Sinne,
Euer Tomas Jakobs

© 2022 Tomas Jakobs - Impressum und Datenschutzhinweis